Lea Grundig - Biografie
Bilder

Lea Grundig (*1906 - †1977; Malerin, Grafikerin)


Lebenslauf

1922 - 1926

Studium an der Dresdner Kunstakademie

1926

Eintritt in die KPD, Heirat mit Hans Grundig

1926

Gründungsmitglied der ASSO

1936

Verhaftung und Gefängnis wg. antifaschistischer Tätigkeit

1940

Emigration über CSR nach Palästina

1942 - 1948

Haifa, Tel Aviv

1949

Prof. an der Hochschule für bildende Kunst in Dresden

seit 1961

Ordentliches Mitglied der AdK Berlin
Mitglied des ZK der SED

1964 - 1970

Präsidentin des Verbandes der Bildenden Künstler der DDR